Allan Savory – Simbabwe, USA – Holistic Management

Ganzheitliches Management (nach Allan Savory)
Manfred
Site Admin
Beiträge: 1052
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Re: Allan Savory – Simbabwe, USA – Holistic Management

Beitrag von Manfred » 01.03.2020, 11:26




Manfred
Site Admin
Beiträge: 1052
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Re: Allan Savory – Simbabwe, USA – Holistic Management

Beitrag von Manfred » 09.03.2020, 23:58

Sarah Savory hat wieder einige Verleichsvideos und Bilder online gestellt.
Sie zeigen die starke Wassererosion im Zambezi National Park und auf den Hwange Communal Lands (Stammesland). Der Grund dafür ist die fehlende Bodenbedeckung durch die dauerstandweide-ähnlichen Zustände, die in diesem spröden Klima den Pflanzenbewuchs zerstören.
Als Vergleich der Dimbangombe River auf dem Gelände des Africa Centre for Holistic Management, mit mehrfach höherem Tierbesatz pro ha. Dort haben die Ufer dichten Grasbewuchs bis ans Wasser. Die Graswurzeln halten den Boden fest und verhindern weitgehend die Erosion. Der Boden nimmt flächig sehr viel Wasser auf und speichert es, wodurch der Abfluss bei Starkniederschlag stark reduziert wird und Dürrephasen abgemildert werden. Erreicht wird das durch eine gut gemanagte Beweidung, die den durch menschlichen Einfluss zerstörten Herdenzug dieser Region simuliert und so eine Überweidung vermeidet und den Pflanzenwuchs optimal fördert.




Antworten