Greg Judy - USA - holistic planned grazing

Vorreiter und inspirierende Beispiele der regenerativen Landwirtschaft weltweit
Manfred
Site Admin
Beiträge: 672
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Greg Judy - USA - holistic planned grazing

Beitrag von Manfred » 31.03.2018, 23:08

Greg Judy ist ein bekanntes Mitglied der holistic planned grazing (Ganzheitlich geplante Beweidung) - Szene in den USA und ein stark nachgefragter Redner für Konferenzen und Seminare.

Er hat als herkömmlicher Mutterkuhhalter begonnen, sich einen Betrieb gekauft und nach Lehrbuch mit Winterheufütterung etc. bewirtschaftet. Dazu hatte er einen Job in der Stadt, um seine Kreditraten zahlen zu können. Es kam, wie es kommen musste: Sein Betrieb geriet immer weiter in die Schieflage und es drohte die Pleite.
In dieser Notlage entdeckte er das Holistic Management für sich und kam schnell wieder in die schwarzen Zahlen. Heute bewirtschaftet er ca. 600 ha, überwiegend Pachtland in Weidehaltung, idR ganzjährig ohne Zufütterung, mit Rindern, Schafen, Ziegen, Pferden, Schweinen, Geflügel und Herdenschutzhunden und fährt (ohne Subventionen) ordentliche Gewinne ein.
Durch sein ausgeklügeltes Management gelingt es ihm, den Futterertrag und die Futterqualität der zugepachteten Flächen schnell zu verbessern und Humus aufzubauen. Auch die Wildtiere und Wünsche der Verpächter z.B. nach Verbesserungen der Jagd- und Angelmöglichkeiten werden berücksichtigt.

Er ist Autor der Bücher "No Risk Ranching - Custom Grazing On Leased Land" und "Comeback Farms - Rejuvenating Soils, Pastures and Profits with Livestock Grazing Management".

Die Website seines Betriebs: www.greenpasturesfarm.net

Viele seiner Vorträge uns Seminare sind auf youtube zu finden.
Z.B.

Vorträge (englisch):
https://www.youtube.com/watch?v=W6HGKSvjk5Q
https://www.youtube.com/watch?v=_GCskgbeSqE

Seminar (english, leider schlechte Tonqualität):
https://www.youtube.com/watch?v=ZhJWcrB3RUM
https://www.youtube.com/watch?v=gjQi9dlg__Q
https://www.youtube.com/watch?v=Gbt_xZb36dI
https://www.youtube.com/watch?v=-uV5pioSPH0
https://www.youtube.com/watch?v=wH84RI1RJV0



Manfred
Site Admin
Beiträge: 672
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Re: Greg Judy - USA - holistic planned grazing

Beitrag von Manfred » 04.09.2018, 11:36

Ein aktueller Vortrag von Greg Judy:

"Building Healthy Soil from Mob Grazing"

Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=pOPjoCRBpDo
Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=nuNEXyeKn34




Manfred
Site Admin
Beiträge: 672
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Re: Greg Judy - USA - holistic planned grazing

Beitrag von Manfred » 14.06.2019, 04:20

"Learn to move your animals when the energy portion of the grass has been grazed."


https://www.youtube.com/watch?v=RYJDy-FfWhE



Manfred
Site Admin
Beiträge: 672
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Re: Greg Judy - USA - holistic planned grazing

Beitrag von Manfred » 16.06.2019, 17:38

Greg Judy spricht über seine South Poll Rinder:


https://www.youtube.com/watch?v=Mrl3TSFdcmE



Fred
Beiträge: 225
Registriert: 22.04.2018, 15:37

Re: Greg Judy - USA - holistic planned grazing

Beitrag von Fred » 16.06.2019, 21:05

Interessant, daß er den kleineren, etwas leichteren Tieren den Vorzug gibt, was er mit seinen lehmigen Böden in humiden Klima begründet.
Viele bekannte HGM-Farmer kommen ja sonnst eher aus arriden Gebieten. Seine Bedingungen scheinen von dem her eher mit dem vergleichbar was in z.B. in Süddeutschland (bislang) häufig vorzufinden ist.



Manfred
Site Admin
Beiträge: 672
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Re: Greg Judy - USA - holistic planned grazing

Beitrag von Manfred » 16.06.2019, 21:34

Das kleinere Tiere im Schnitt effizienter sind, durch ihre höhere Stoffwechselrate und das damit verbundene Potential, proportional zu ihrem Erhaltungsbedarf mehr zu fressen, ist ja inzwischen hinlänglich bekannt.
Siehe dazu z.B. die Ausführungen von Johann Zietsman oder Kid Pharo.
Das einzige, was mich davon abhält, umgehend auf kleinere Tiere umzustellen, sind die deutschen Schlachtmasken. Da bewege ich mich schon am unteren Ende und noch leichtere Tiere würden mit deutlichen Preisabschlängen bestraft. In Nordamerika und Afrika ist das anders. Da sind die Abnehmer auf unterschiedliche Tiergrößen eingestellt. Zuchttiere werden dort mit einem Frame Score bewertet, der bei Jungtieren die zu erwartende Rahmengröße einschätzen lässt.

Weshalb sind Wildrinder dann oft großrahmig und hochbeinig?
Die Antwort ist: Großprädatoren.
Seit in Schweden wieder die Wölfe zugange sind, sind die Elche in den betroffenen Regionen deutlich weniger, aber dafür merklich größer geworden. Die Selektion scheint so scharf zu sein, dass sich die Wirkung innerhalb weniger Jahre bemerkbar macht. Damit war dann auch die Frage geklärt, wieso nordamerikanische Elche oft so viel größer sind als europäische und Wapitis größer als europäische Rothirsche.
Auch andere Hirsche und Wildschweine werden mit der Zeit merklich größer, wo der Bestand Großprädatoren ausgesetzt ist.



Manfred
Site Admin
Beiträge: 672
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Re: Greg Judy - USA - holistic planned grazing

Beitrag von Manfred » 20.06.2019, 22:20

Greg Judy über Trampelmulch:

https://www.youtube.com/watch?v=s0olwvZjiAU



Nakati
Beiträge: 48
Registriert: 08.04.2018, 12:21

Re: Greg Judy - USA - holistic planned grazing

Beitrag von Nakati » 21.06.2019, 14:46

Manfred hat geschrieben:
16.06.2019, 21:34

Weshalb sind Wildrinder dann oft großrahmig und hochbeinig?
Die Antwort ist: Großprädatoren.
Seit in Schweden wieder die Wölfe zugange sind, sind die Elche in den betroffenen Regionen deutlich weniger, aber dafür merklich größer geworden. Die Selektion scheint so scharf zu sein, dass sich die Wirkung innerhalb weniger Jahre bemerkbar macht. Damit war dann auch die Frage geklärt, wieso nordamerikanische Elche oft so viel größer sind als europäische und Wapitis größer als europäische Rothirsche.
Auch andere Hirsche und Wildschweine werden mit der Zeit merklich größer, wo der Bestand Großprädatoren ausgesetzt ist.
Halbwegs off-topic. Hast du mehr infos zu Hochbeinigkeit (oder Grösse) und Prädatoren? Das einzige über Grösse was ich gefunden habe ist mit Löwen und Büffel. Edit: oder über Körperkondition.



Fred
Beiträge: 225
Registriert: 22.04.2018, 15:37

Re: Greg Judy - USA - holistic planned grazing

Beitrag von Fred » 21.06.2019, 17:25

Nakati hat geschrieben:
21.06.2019, 14:46
Halbwegs off-topic. Hast du mehr infos zu Hochbeinigkeit (oder Grösse) und Prädatoren? Das einzige über Grösse was ich gefunden habe ist mit Löwen und Büffel. Edit: oder über Körperkondition.
Hier ist der Vortrag von Sean B. Caroll über die Serengeti-Rules verlinkt.
In dem Video findet man ab Min 30 interessante Aussagen zu Tiergröße und Prädatoren-Einfluß:



Antworten