IMO-Präparate selbst herstellen / KNF

Gewinnung, Vermehrung, Anwendung
Antworten
Benutzeravatar
davX
Beiträge: 19
Registriert: 13.04.2018, 12:04

IMO-Präparate selbst herstellen / KNF

Beitrag von davX » 27.09.2019, 09:23

Hallo zusammen,

das könnte für einige hier vielleicht interessant sein. Die meisten dürften vermutlich mit EM vertraut sein. Daneben gibt es noch einen anderen Ansatz, der durch die Koreanische Natürliche Landwirtschaft (Korean Natural Farming, KNF) bekannt wurde, jener der Indigenen Mikrooranismen (IMO), sprich den Bodenorganismen, die vor Ort vorkommen und die man selbst vor Ort also sammelt und vermehrt mit den entsprechenden Methoden.

Mit diesem Konzept arbeitet unter anderem auch La Ferme du Bec Hellouin, sprich sie haben sich davon inspirieren lassen, fanden es aber zu kompliziert und zu wenig angepasst für unsere eher kühleren europäischen Breitengrade. Das schreiben sie in ihrem Buch "Miraculous Abundance".

Angeregt dadurch hatte ich vor einiger Zeit mal nach KNF und diesen IMO gesucht und fand aber eher vage Beschreibungen. Kürzlich bin ich eher zufällig erneut darüber gestolpert, als ich nach der Herstellung von Bokashi nach traditioneller japanischer Art suchte, und dort verwendet man ebenfalls wie beim KNF nicht käufliche Mikroorganismenpräparate sondern stellt sie ebenfalls selbst her aus dem, was im Garten und Haus so an Küchen-, tierischen und pflanzlichen Abfällen so anfällt.

Besonders ins Auge gestochen ist mir diese kurze, knackige Hands-on Anleitung, die doch einen sehr guten und schnellen Überblick verschafft (auch dank geeigneten Grafiken und anschaulichem Bildmaterial), um sich vorstellen zu können, wie diese Präparate hergestellt werden:
http://www.kswcd.org/conference/Dr%20Ho ... IMO%29.pdf

Man sieht, dass sie stark mit Reis, Reispflanzen etc. arbeiten und dass vermutlich auch die klimatischen Bedingungen etwas anders sind. Auch bei den Zusätzen, was sie alles noch beigeben, sind m.E. ohne grosse Recherche nicht alle verwendeten Abkürzungen sofort verständlich. Es gibt allerdings auch noch ausführlichere Beschreibungen zum Thema, die unter anderem auf folgenden Seiten zu finden sind:

Ein älterer Beitrag von einer Mailingliste, der viel Informationen damals über KNF und Fermentation zusammentrug, viele Links gehen nicht mehr, aber da die Artikel mit Autor und Titel genau angegeben werden, findet man sie mit Suche problemlos wieder und interessant ist auch, dass sie angeben, dass es ein Buch über KNF gibt:
http://www.ibiblio.org/london/SoilWiki/ ... 00012.html

Aus dem Bereich der Permakultur von der anderen Seite des Teiches gibt es ebenfalls Informationen und die Leute haben sich damit beschäftigt, was aber auffällt, das ist noch von recht jungem Datum, der zweite Link ist ferner eine Seite mit umfangreichen Videos und Beschreibungen, die ich aber noch nicht im Detail gesichtet habe, die aber im ersten Link empfohlen wurden:
https://permies.com/t/73479/Journey-Fer ... ing-Korean
http://culturalhealingandlife.com.www41 ... l-farming/

Ich denke, wer sich tiefer mit Fermentierung und der Nutzung nützlicher Mikroorganismen beschäftigen möchte, der dürfte auch hier einen interessanten ergänzenden Beitrag finden.

Nachtrag:
Etwas ausführlicher und allgemeiner findet man auch hier im Beitrag von Manfred Informationen über KNF:
Cho Han Kyu - Korean natural farming


Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros.
-- GOETHE

Antworten