Fraßschäden durch Gänse

Ganzheitlich geplante Beweidung
Antworten
Manfred
Site Admin
Beiträge: 804
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Fraßschäden durch Gänse

Beitrag von Manfred » 23.05.2019, 16:24

Beeindruckende Bilder von Amos Venema aus Jemgum (Ostfriesland).
Er hat auf seinen Flächen Schutzkörbe aus Drahtgeflecht aufgestellt, um die Wirkung des massiven Gänsefraßes aus seinen Grünfutterertrag zu dokumentieren.
Da die Gänse das Gras besonders tief abfressen und gezielt nach jungen Austrieben suchen, werden die Graspflanzen durch den wiederholten Verbiss des Austriebs massiv geschwächt und in ihrer Entwicklung stark zurückgeworfen.
Der erste Grasschnitt auf 20 ha Fläche ist komplett verloren.

https://www.facebook.com/permalink.php? ... 3316802531



Fred
Beiträge: 255
Registriert: 22.04.2018, 15:37

Re: Fraßschäden durch Gänse

Beitrag von Fred » 23.05.2019, 21:49

Ja, Gänse fressen vorallem genau das, was nicht beweidet werden sollte: Die frischen Austriebe.
Manfred, Ich hatte mir ja überlegt, ob ich dir eine Gänsehaltung zur Schwächung der Grasnarbe fürs etablieren eines Getreidebestandes vorschlagen sollte. Die großen offenen Flächen, die die moderne Landwirtschaft für ihre Maschinen so schätzt, sind halt auch optimal für Wildgänse, da sich keine Feinde anpirschen können.



Antworten