Presseberichte zum Thema Holistic Planned Grazing

Ganzheitlich geplante Beweidung
Manfred
Site Admin
Beiträge: 1149
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Re: Presseberichte zum Thema Holistic Planned Grazing

Beitrag von Manfred » 02.04.2020, 22:11

Nachdem die letzten Jahre lautstark verkündet wurde, im Yellowstone würden die Wölfe die Grasfresserbestände "natürlich" regulieren, und der Wapitibestand mangels Fernwandermöglichkeit (die natürliche Reaktion auf Rudelprädatoren) massiv eingebrochen ist, nehmen jetzt die Bisons überhand, die zwar auch von den Wölfen gejagt werden, aber anscheinend nicht so leicht zu knacken sind.
Deshalb lässt die Parkverwaltung jetzt 550 Bisons töten.
Ist das jetzt widernatürlich, oder die Rückkehr des Menschen zu seiner teilweisen Jäger-Natur?

https://apnews.com/043a4046504eda23bf393fad8b946158

Gleichzeitig will B.C. seinen Wolfsbestand im Karibu-Gebiet um 80% reduzieren, weil die verbliebenen Karibuherden durch die stark gewachsene Zahl der Wölfe vor dem Zusammenbruch stehen.
Ein entsprechender Versuch im Bereich der Southern Mountain Caribou Herde hat in den letzten Jahren den gewünschten Erfolg gebracht.

https://vancouversun.com/news/local-new ... ery-areas/

Alles nicht so einfach mit dem sogenannten Rewilding, das in Wahrheit nur eine Gleichgewichtsverschiebung nach menschlichem Gutdünken ist. Ohne wieder einen großräumigen Herdenzug zu ermöglichen, was durch die menschliche Infrastruktur auf absehbare Zeit unmöglich geworden ist, kann es auch kein "natürliches" Zusammenspiel zwischen Rudelprädatoren, Pflanzenfresserherden und Grasland mehr geben.



Manfred
Site Admin
Beiträge: 1149
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Re: Presseberichte zum Thema Holistic Planned Grazing

Beitrag von Manfred » 03.04.2020, 09:31

Passend dazu:
Nach der vollständigen Ausrottung des Muffelwilds in der Göhrde durch die Wölfe steht jetzt auch der Damwildbestand vor dem Zusammenbruch.
https://www.ejz.de/lokales/lokales/wege ... 5-28-.html



Manfred
Site Admin
Beiträge: 1149
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Re: Presseberichte zum Thema Holistic Planned Grazing

Beitrag von Manfred » 13.04.2020, 14:45

Ein Artikel von Dan Dagget aus 2017:

Thema ist unter anderem die Sanierung von Bergbauhalten mithilfe von Rindern:

www.rightwaytobegreen.com/2017/07/06/fa ... nt-add-up/



Manfred
Site Admin
Beiträge: 1149
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Re: Presseberichte zum Thema Holistic Planned Grazing

Beitrag von Manfred » 13.06.2020, 09:52

"...With holistic management, the receptivity of the field went from the original 30 ha per cow to 12 ha at present thanks to the recovery of pastures. The increased load generated greater meat production per hectare, which affected the final income of the field. Urcera shows the results with a comparison: “many years ago we produced calves on our own 16,500-hectare farm and rented 12,500 hectares of neighboring land; now we use only our own field and produce the same amount of meat as when we rented thanks to the greater production forage. “..."

https://www.explica.co/holistic-managem ... cult-area/



Fred
Beiträge: 399
Registriert: 22.04.2018, 15:37

Re: Presseberichte zum Thema Holistic Planned Grazing

Beitrag von Fred » 25.06.2020, 00:11

Ich tue die Meldung mal hier rein, da es um Beweidung geht:
Baden Württemberg: "Mehr Geld für wolfsabweisenden Herdenschutz"

Das Umweltministerium unterstützt Anschaffung von wolfsabweisenden Zäunen innerhalb der Förderkulisse Wolfsprävention ab sofort zu 100 Prozent.

„Für den Erhalt unserer einzigartigen und artenreichen Kulturlandschaft brauchen wir die Weidehaltung. Daher ist es mir wichtig, die Halterinnen und Halter von Schafen und Ziegen darin zu unterstützen, die mit der Rückkehr des Wolfs verbundenen Herausforderungen zu meistern“, betonte Umwelt- und Naturschutzminister Franz Untersteller.

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/se ... denschutz/



Antworten