Seite 1 von 1

Manipulationen bei der Honigproduktion

Verfasst: 15.02.2020, 11:43
von Manfred
In der aktuellen Ausgabe (7/2020) des Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatts berichtet Walter Haefeker, Präsident des Europäischen Imkerverbandes, über die Honigproduktion in China.
Dort würde zur Mengensteigerung in der Saison zur Ertragssteigerung alle paar Tage der unfertige Honig mit hohem Wasser- und niedrigem Enzymgehalt aus den Bienenstücken entnommen und dann Industriell aufbereitet.
Auch bestehe wegen eines erheblichen Missverhältnisses von der Zahl der Bienenstöcke zur angeblichen Erntemenge der Verdacht, dass im größeren Umfang Reissirup etc. eingepanscht oder verfüttert werde.

BLW_Honig_China.jpg
BLW_Honig_China.jpg (507.34 KiB) 2508 mal betrachtet