chinaschilf (miscanthus)

Antworten
alpenblümchen
Beiträge: 9
Registriert: 20.05.2018, 22:42

chinaschilf (miscanthus)

Beitrag von alpenblümchen » 28.01.2019, 22:20




Fred
Beiträge: 169
Registriert: 22.04.2018, 15:37

Re: chinaschilf (miscanthus)

Beitrag von Fred » 29.01.2019, 00:31

Miscanthus hatte ich auch schon auf dem Radar, als Biomasse-Produzent für Mulchmaterial. Mit Rücksicht auf die "Gärtlesnachbar" probieren wir gerade ein Rutenhirse-Kultivar als weniger dominante Gras-Sorte stattdessen. Auf größerem Grundstück würde ich Chinaschilf sofort verwenden, ist einfach produktiver und hätte auch gerne den besseren Windschutz.



Buchkammer
Beiträge: 20
Registriert: 07.04.2018, 10:13
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: chinaschilf (miscanthus)

Beitrag von Buchkammer » 30.01.2019, 12:36

Wird hier auch gerne als Mulchmaterial eingesetzt. Ich wünschte, mein Feld von ~8 qm wäre größer. Einfach im Frühjahr mit dem Rasenmäher über die von den Stengeln entfernten Blätter oder die Beete gleich mit dem nicht zerkleinerten Mulch eingedeckt. Aus den Stäben kann man sich auch verschiedene Stützgerüste für Erbsen, Bohnen, kleinen Gurken ... oder anderes bauen.

Mal ganz abgesehen von den schönen Blüten, die in der Sonne gespiegelt, einige Sinne anregen. :D



Arne
Beiträge: 19
Registriert: 06.08.2018, 06:51

Re: chinaschilf (miscanthus)

Beitrag von Arne » 10.02.2019, 16:49

In dem Artikel wird ja der Humus- und Bodenaufbau durch Miscanthus erwähnt. Das kann ich nur bedingt bestätigen, zwar ist das Bodenniveau nach 25 Jahren Miscanthus-Monokultur bei uns auch 40cm höher, aber man muss die große Menge Biomasse berücksichtigen, die in der Wurzelmasse enthalten ist - wenn man die Rhizome entfernt (haben wir auf einer kleinen Teilfläche gemacht), dann sieht die Welt nämlich schon wieder ganz anders aus. Ertraglich ist da auch nichts zu sehen, allerdings habe ich dort den Humusgehalt nicht analysiert. Sollte ich vielleicht mal nachholen...

Ansonsten ist Miscanthus tatsächlich eine beeindruckende Pflanze mit enormer Biomasseproduktion. Was aber wirklich keinen Spaß macht im Miscanthus ist die Jagd auf Sauen...



Antworten