Zaunbau-Material einkaufen

Ganzheitlich geplante Beweidung
Antworten
Stolze Kuh Bäuerin
Beiträge: 8
Registriert: 22.08.2020, 20:37

Zaunbau-Material einkaufen

Beitrag von Stolze Kuh Bäuerin » 02.09.2020, 16:25

Hi ihr Lieben,
in Dtl. gibts nur Gallager und Fiberglaspfähle von den Schafzäunen, soweit ich den Markt überblicke. Zäunt ihr damit?
Es wäre schön, wenn es mal einen Starterkit gäbe, wo ich nur "Kaufen" klicken müsste.

Hat jemand schon mal von Kiwitech importiert?



Manfred
Site Admin
Beiträge: 1220
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Re: Zaunbau-Material einkaufen

Beitrag von Manfred » 03.09.2020, 11:02

Was genau hast du denn vor?
International haben die Betriebe (wo nicht gehütet wird) meist gute Außenzäune aus nicht elektrifizierten oder elektrifizierten Stahl-Spanndrähten.
Innere Abtrennungen für die Portionsweise Zuteilung werden dann auch bei Schafen oft nur mit 1 bis 2 Litzen gemacht.
Siehe z.B. die Videos von Greg Judy, der ja auch Haarschafe hält.

Hier in D mit unseren oft fragmentierten Flächen und gleichzeitig hohen rechtlichen Auflagen für sichere Außenzäune haben da natürlich ein Problem.
Der daraus resultierende Kompromiss für mobile Schafzäune sind halt meist Schafnetze oder Haspelsysteme mit 3 bis 6 Litzen.

Ich verkaufe ja auch Elektrozaunmaterial.
Für die Sachen von Kiwitech gibt es in D meines Wissens bisher keinen Anbieter.
Die Litzensysteme von Rappa aus Großbritannien werden in D von Olaf-Dag Menzel vertrieben (Tel.: 02204-51409)

Ansonsten z.B. eines der Haspel-Systeme von Patura.



Stolze Kuh Bäuerin
Beiträge: 8
Registriert: 22.08.2020, 20:37

Re: Zaunbau-Material einkaufen

Beitrag von Stolze Kuh Bäuerin » 12.09.2020, 18:18

Ich würde gern meine Weiden einteilen. Dafür brauch ich leichte Steckpfähle und Haspeln, die übersetzt sind. Wie im Video stell ich mir das vor.



Manfred
Site Admin
Beiträge: 1220
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Re: Zaunbau-Material einkaufen

Beitrag von Manfred » 13.09.2020, 00:05

Wenn du mögl. leichte Pfähle möchtest, kann ich dir die Drefix-Pfähle von Patura empfehlen. (163410).
Das sind war nicht die Original O'Brian aus Neuseeland, aber doch ein sehr hochwertiges Nachahmerprodukt.
Ich verwende seit ca. 3 Jahren die Federstahlpfähle mit Ösenisolator (164220). Seither habe ich meine einfachen Federstahlpfähle alle aussortiert. Durch den Fußtritt und die angespitzen Enden kriege ich die auch im Sommer bei Trockenheit gut in unsere schweren Lehmböden.
Ebenfalls gut sehen die Ring-Top-Pfähle von Gallagher aus. Die hatte ich aber noch nicht selbst in Benutzung.

Haspeln mit Übersetzung ebenfalls Patura (das sind Speedrite (=TruTest) reels in anderer Farbe) oder Gallagher.

Würde ich aber nur bedingt empfehlen, sondern lieber auf ein System gehen, bei dem mit dem Akkuschrauber aufgespult wird.
Patura hat das seit diesem Jahr was Neues im Programm. Montagepfahl Compact (631000),
https://www.aforst.com/patura-shop/weid ... hl-compact
dazu Haspeln 115111 und den Akkuschrauber-Adapter 115113.
Das ist deutlich preiswerter als die Übersetzungs-Haspeln und durch den Akkuschrauber bist zu schneller.
Die Hand, die beim Aufrollen die Litze führt, sollte aber mit einem Lederhandschuh geschützt werden. Sonst zieht man sich schnell rausstehende Drahtenden ein...



Antworten