Mordecai Ogada: Naturschutz ist der neue Kolonialismus

Antworten

Fred
Beiträge: 413
Registriert: 22.04.2018, 15:37

Re: Mordecai Ogada: Naturschutz ist der neue Kolonialismus

Beitrag von Fred » 01.08.2020, 06:29

" Einen Nationalpark zu gründen, verletzt die Souveränität der Menschen, die dort leben."
"Überweidung ist ein Problem. Aber sie liegt dar­an, dass Naturschützer die Bewegung unterbunden haben."
"Sobald jemand denkt, er wäre ein Retter: Das ist der Moment, an dem alles schiefgeht."
Mordecai Ogada, kenianischer Ökologe

Gottschalk, Gesa: "„Naturschutz ist der neue Kolonialismus“; geo.de
https://www.geo.de/natur/oekologie/2313 ... onialismus



Benutzeravatar
davX
Beiträge: 49
Registriert: 13.04.2018, 12:04

Re: Mordecai Ogada: Naturschutz ist der neue Kolonialismus

Beitrag von davX » 06.08.2020, 08:05

Mich erinnert das an den Film "Der Pakt mit dem Panda":
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Pakt_mit_dem_Panda

Insbesondere was die Praktiken im Naturschutz und deren Strukturen angeht:

"Naturschutz präsentiert sich bei seinen Spendern im Westen als friedlich und linksliberal. Im Globalen Süden aber trägt er grüne Uniformen, ist elitär, gewalttätig und oft rassistisch. Eine rechte Agenda, die mit Geldern von Linken durchgesetzt wird: Das ist die größte Lüge."


Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros.
-- GOETHE

Antworten