Rodney Sidloski: Kostengünstige Anzucht von Bäumen

Antworten
Manfred
Site Admin
Beiträge: 832
Registriert: 31.03.2018, 12:46

Rodney Sidloski: Kostengünstige Anzucht von Bäumen

Beitrag von Manfred » 01.03.2019, 18:55

Rodney Sidloski aus Kanada hat ein System entwickelt, mit dem er sehr kostengünstig Sämlinge und Stecklinge vorziehen kann:

In einer Art Hydroponik-System steckt er die Stecklinge/Samen mit etwas Substrat in eine mit Löchern versehene Styroporplatte und lässt diese Platten dann auf Teichen schwimmen. Dort können sie auch im Winter bei starkem Frost verbleiben.
(Nach meinem bescheidenen Hydroponik-Wissen ist es wichtig, dass das Wasser einen ausreichenden Sauerstoffgehalt hat. Sonst faulen die Wurzeln.)



Die verwendeten Styroporblöcke "Beaver Styroblocks" habe ich hier gefunden.
https://www.stuewe.com/products/beaver.php
Sie sind in Nordamerika wohl recht verbreitet bei Baumschulen, werden aber normalerweise mit den gängigen Bewässerungsmethoden genutzt.

Werden vergleichbare Blöcke auch in D angeboten?



Nakati
Beiträge: 70
Registriert: 08.04.2018, 12:21

Re: Rodney Sidloski: Kostengünstige Anzucht von Bäumen

Beitrag von Nakati » 01.03.2019, 22:52

Eigentlich bin ich nicht ein grosser Fan von Styropor, ist eine Sauerei wenn man es mal in der Erde hat. Aber wenn man dadurch so gut Bäume produzieren kann... Mal versuchen, bin gerade auch interessiert an Quellen.



Centauri
Beiträge: 4
Registriert: 04.04.2018, 08:23

Re: Rodney Sidloski: Kostengünstige Anzucht von Bäumen

Beitrag von Centauri » 09.10.2019, 14:53

Das System finde ich nicht schlecht. Naja es müsste nicht unbedingt Styropor sein. Einen gespritzten Hohlkörper aus PVC oder anderem Material wäre mir in dem Fall lieber.
Bei Styropor gibt es immer viel Abrieb wenn man es öfter benutzt. Klar gibt es das bei jedem Material. Aber eben nicht so viel wie bei Styro.
Man könnte aber auch über ein ähnliches System nachdenken welches umweltschonender ist.



Fred
Beiträge: 276
Registriert: 22.04.2018, 15:37

Re: Rodney Sidloski: Kostengünstige Anzucht von Bäumen

Beitrag von Fred » 09.10.2019, 15:35

Könnte mit Kies oder Blähton ähnlich funktionieren, wenn man auf stete Bewässerung achtet. Jedenfalls konnte ich bei meinem Balkon, der mit Waschbettonplatten auf Kiesschicht ausgeführt ist, feststellen, daß dort Birken und andere Pionierpflanzen bessere Startbedingungen vorfinden als ich gedacht hätte. Selbst bei exakter Südausrichtung hat soviel überlebt, daß ich inzwischen alles mit Balkonkästen zugestellt habe. Darin befinden sich die dort gekeimten Pflanzen, die ein überraschend weitläufiges und dichtes Wurzelsystem ausgeblildet hatten, wo sich der Kies aber gut ausschütteln lies.

PS: Viele Links auf der Webseite vom Anbieter funktionieren nicht mehr



Centauri
Beiträge: 4
Registriert: 04.04.2018, 08:23

Re: Rodney Sidloski: Kostengünstige Anzucht von Bäumen

Beitrag von Centauri » 10.10.2019, 09:50

@Fred,
ja ich könnte mir vorstellen das man da etwas sinnvolles aus Quickpotplatten und Fleischerkisten machen könnte. Von Quickpots gibt es ja auch so ziemlich alle Größen und auch welche die tiefer sind.
Klar kann man das dann nicht auf einem Teich machen. Muss man ja eigentlich auch gar nicht.
Das geht dann auf jeder Fläche sofern sie einigermaßen eben ist.
Und wenn man darüber nachdenkt kann man das System auch automatisieren.



Antworten